Reitegger ErnestineReitegger Ernestine

Parte zum Herunterladen

  • (6.17 mb - PDF)
Kerze anzünden

Für Reitegger Ernestine wurde(n) bereits 44 Kerze(n) angezündet.

(von Fam. Erich und Roswitha Steiner, Aufrichtige Anteilnahme Familie Gindl , fam.schmid heinz und berta, Ein lieber letzter Gruß Rudi Hofreiter, Ein Licht für deine ReiseFranz Käfer, KMfEw, Funkl Manfred u Hannelore , tHSmj, Fam Franz Prantl, Franz Strohmaier, Fam. Anneliese und Manfred Aster, Paula Glaser, Fam Alexandra u Josef Weissensteiner, Reini und Liselotte Weissensteiner, Fam. Hans u. Christa Berger, Fam. Gundi u.Hermann Unterberger, Familie Brigitte, Winfried Steiner, Familie Erich u. Petra Berger, Fam.Krahberger Ardning, Aufrichtiges Beileid Fam. Toni Unterberger Frauenberg, Cilli Götz, Ruhe sanft in Gottes Hand,Weißensteiner Eveline Graz,, Fam. Ulrike und Max Leinweber, Fam.Schmid Helmut(Schneehuber), Manfred und Christa Leyendecker, Fam. Kniewasser Weng, REISSNER Maria, REISSNER Maria, Metlicka ilse, Harald, Leoni und Gerlinde Mali, Familie Franz Derndler, Ein Licht für die Reise, Aufrichtige Anteilnahme zum Heimgang Eurer lieben Mutter Bei der Hl. Messe werde ich ihrer gedenken. Pater Engelbert , Sonja Schröding , Maria Brandl, Mein herzliches Beileid Heidelinde Schüller (Unterdechler), Liezen, Familie Irmgard WatzlHg, Christa und Toni Käfer mit Familie, Familie Wolfgang und Johanna Wagner, Fam. Nicole und Philipp Hoffmann, Maunz Thomas u. Elke , Michaela Jauk und Konrad Pichlmaier , Christa Mara Bösendorfer , Schroeck Margarete)

Kerze anzünden
captcharefresh

Powered by ChronoForms - ChronoEngine.com

3 Kondolenzen

  • Kommentar-Link Michaela Jauk und Konrad Pichlmaier Donnerstag, 15 Oktober 2020 20:17  Geschrieben von Michaela Jauk und Konrad Pichlmaier

    Unser Aufrichtiges Beileid ?

    Melden
  • Kommentar-Link Gudrun Brandl Montag, 12 Oktober 2020 20:47  Geschrieben von Gudrun Brandl

    Herzliches Beileid

    Melden
  • Kommentar-Link Markus tasch Montag, 12 Oktober 2020 08:18  Geschrieben von Markus tasch

    Liebe Familie
    Meine herzlichste Anteilnahme und tiefempfundenes Mitgefühl möchte ich Ihnen mit diesen Worten zum Ausdruck bringen.
    Kaum etwas verursacht so eine große Belastung und so einen heftigen Schmerz wie der Tod eines lieben Menschen, Familienangehörigen oder Freundin. Wir sind im Innersten getroffen, fühlen uns isoliert und irgendwie aus der Bahn geworfen. Daher ist es für mich ein Bedürfnis mit einigen Worten den Angehörigen, die einen lieben Menschen durch den Tod verloren haben, Trost zu spenden.
    Ich frage mich dann: Wie können wir mit diesem Schmerz fertig werden?
    Es ist sehr beruhigend für mich, dass unser Gott (Jehova), sehr wohl weiß, wie tief der Schmerz geht.
    „Hoffnung“ - das ist beim Erleiden solchen Schmerzes sehr wichtig.
    Wo findet man diese Hoffnung, die man gerade in dieser Zeit besonders benötigt?
    Ich habe sie in einem alten, aber sehr zeitgemäßen Buch gefunden, in der Bibel.
    In der Bibel wird sehr oft von einer wunderbaren Hoffnung gesprochen.
    In Apostelgeschichte 24:15 heißt es. „Ich setze meine Hoffnung auf Gott…, dass es eine Auferstehung geben wird.“
    Ist es nicht ein Trost, dass sich unser Gott nichts sehnlicher wünscht, als seine unendlich große Macht einzusetzen, um die Toten wieder zum Leben zu bringen? Diese Zuversicht hatte Hiob, wie aus Hiob 14:13-15 hervorgeht. Hiob kennt man oft durch die Aussage „Hiobsbotschaft“.
    Laut einem Bibelwissenschaftler war für Hiob der Tod so, wie wenn Gott ihn als einen wertvollen Schatz versteckt, wo er an einen sicheren Ort verwahrt wird, frei von Qualen und Schmerzen.
    Jetzt wartet dieser Schatz, der Verstorbene, darauf, gehoben zu werden. Durch die Auferstehung werden wir dann wieder mit unseren lieben, wertvollen Menschen vereint sein, und das hier auf der Erde. Davon hat mich das Lesen in der Bibel völlig überzeugt, und es gibt mir Hoffnung.
    Vielleicht kann Ich Ihnen als Hinterbliebene durch diese Worte aus der Bibel ein wenig Trost und Hoffnung zu spenden.
    Würden Sie gern noch mehr darüber erfahren, wie man mit Trauer umgeht oder was geschieht beim Tod? Oder möchten Sie wissen, warum Gott Leid zulässt? Auf dieser besonderen Internetseite http://www.jw.org habe ich schon einige befriedigende Antworten aus der Bibel gefunden. Vielleicht möchten Sie einmal diese Seite aufrufen.
    Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen viel Kraft und alles Gute.

    Melden

Kondolenzschreiben verfassen

Tel.: 03612 / 22130

Enns- u. Paltental

Tel.: 03622 / 52707

Ausseerland