Kommentar melden

Liebe Maria! Lieber Karl!
Mit Trauer habe ich vom Sterben meines Schulkollegen Helmut gelesen. 4 Jahr waren wir in der Volksschule beisammen...
Die letzte Zeit war für ihn ja wirklich nicht mehr schön - andererseits wissen wir wohl nie, was in ihm vorgegangen ist und wie er es empfunden hat. Jedenfalls war er immer freudig über jeden Besuch.
Lieber Maria, vor knapp einem Jahr habe ich meine Frau plötzlich verloren - im Nachhinein gesehen scheint es für sie (und letztlich wohl auch für mich) unter den gegebenen Umständen ein Segen, dass sie sterben konnte und wollte: ich denke, dass es bei Helmut nach all den Jahren und den letzten Monaten wohl ähnlich gelagert ist. Trotzdem ist das Sterben für mich immer wieder unverständlich - und nichts ist mehr so, wie es einmal war...
Lieber Karl, nun ist also auch dein jüngerer Bruder "gegangen", wie man so schön sagt. Die Endlichkeit, unsere eigene Endlichkeit wird wieder sehr bewusst.
Ich schicke euch herzliche Grüße, habt die Gewissheit, dass ich Helmut gerne gedenke und mit ihm und mit euch im Gebet verbunden bin!